Zusammenarbeit mit den Familien

Unser Ziel ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern bzw Erziehungsberechtigten und pädagogischen Fachkräften. Die Familien der Kinder sind die wichtigsten Partner für jeden Pädagogen, um Zugang zu einem Kind zu finden und eine Bindung aufbauen zu können. Sie sind Partner bei der Unterstützung der Entwicklung der Kinder im Kindergarten. 

Aus der Vielfalt der unterschiedlichen Erwartungen und Forderungen von Familien, ergeben sich auch unterschiedliche Angebote und Formen der Zusammenarbeit. Unsere tägliche Arbeit wollen wir transparent machen und somit im Gespräch mit den Familien bleiben.

  • Durch die Dokumentation von Angeboten und Projekten und durch Infotafeln wird der Austausch zwischen Eltern, Kind und Pädagogen angeregt und Transparenz ermöglicht 
  • Monatliche Elternsprechstunden und regelmäßige Entwicklungsgespräche dienen dem engen Kontakt und dem Austausch über die Entwicklung des einzelnen Kindes 
  • Zu den Elternabenden tauschen sich Eltern untereinander aus, sie erhalten Einblick in die pädagogische und organisatorische Arbeit der Gruppe und des gesamten Kindergartens. Sie beraten über Möglichkeiten der Mitwirkung. Gruppenelternabende finden zweimal jährlich statt.
  • Jede Gruppe wählt eine/n ElternvertreterIn, um sich in Elternvertreterrunden direkt mit Kindergartenleitung, Trägergeschäftsführung und anderen Eltern sowie Pädagogen des Kindergartens auszutauschen